Home    Aktuelles    Kalender    Katalog    Anmeldung  
News u. Notiz
 Suche 

Home
News u. Notiz
Kalender
Katalog
Info
Anmeldung
Kontakt

 Newsletter 
E-Mail-Info mit aktuellen News und Veranstaltungen
Zur Newsletter
Um-, Ab- u. Anmeldung

 Events 

 PDF, Audio, Video 

 LogIn 
UserName: 
Kennwort:  

Kennwort vergessen?
Neu Anmeldung

 Anmelden 


 News u. Notiz 
 

« zurück
Lehrer und Technik? BITKOM-Studie „Schule 2.0“ veröffentlicht  (Archiv) 

Archiviert: 18.09.2011
Verbreiteten Vorurteilen zu überalterten Kollegien und fehlender Innovationsbereitschaft zum Trotz: Eine neu veröffentlichte BITKOM-Studie zeigt, dass Lehrer technikfreundlicher sind als der Durchschnitt der Bundesbürger.


Leider scheitern moderne, technikunterstützte Lernkonzepte aber noch häufig in der Praxis. Dies zeigen die Ergebnisse der Studie Schule 2.0, die der BITKOM in Zusammenarbeit mit der Aris Umfrageforschung erstellt hat. Hierfür wurden 500 Lehrerinnen und Lehrer zum Einsatz von ITK an Schulen befragt.
Neben dem persönlichen Umgang mit Kommunikationstechnik und der generellen Einstellung zu neuen Medien wurden der tatsächliche Gebrauch und die Nutzungshäufigkeit elektronischer Arbeitsmittel im Unterricht erhoben. Dabei stellte sich heraus, dass Lehrer im Bevölkerungsvergleich überdurchschnittlich gut mit moderner Technik ausgestattet sind. Die Akzeptanz für digitale Medien und deren Einsatz im Unterricht ist unter Lehrkräften sehr hoch.
Demgegenüber fällt die Nutzung in der Praxis leider ab: Nur knapp ein Viertel der Lehrer setzt PCs häufig im Unterricht ein. Digitale Medien werden bisher meist nur für einfache Aufgaben eingesetzt, wie beispielsweise das Internet für Recherchen.



Ein wichtiger Faktor für die geringe Verbreitung digitaler Technik im Unterricht ist die dürftige materielle Ausstattung vieler Schulen. Lediglich ein Viertel der Lehrer bewertet die Ausstattung ihrer Schule als gut bis sehr gut. Vielen Lehrern fehlt es außerdem an aktuellen Kenntnissen zur neuesten Technik: Nur die Hälfte der befragten Lehrer hat in den letzten drei Jahren an einer IT-Weiterbildung teilgenommen.
Darum fordern Lehrer zu Recht bessere Bedingungen für ihren Unterricht, darunter mehr Qualifizierungsangebote und eine bessere technische Ausstattung. Bis zur Durchsetzung dieser Forderungen können individuelles Engagement und Kooperationen zwischen Schule und Wirtschaft, wie der Einsatz ehrenamtlicher IT-Scouts im Fachunterricht, zumindest einige Lücken für die „Schule 2.0“ schließen helfen.

Die vollständige Studie können Sie sich hier im Anhang herunterladen.

Webseite engel, 06.09.2011

Thema: k.D.

Download-Info

PDF: Schule 2.0, Eine repräsentative Untersuchung zum Einsatz elektronischer
Medien an Schulen aus Lehrersicht. Format: PDF  Schule 2.0
Eine repräsentative Untersuchung zum Einsatz elektronischer Medien an Schulen aus Lehrersicht. Format: PDF
Download - klick hier!


Bitte vergeben Sie für diesen Artikel eine Note
zwischen +3 (lesenswert) und -3 (nicht lesenswert)

Artikel bewerten:
+3 +2 +1 0 -1 -2 -3

  Aktuelle Auswertung:
Gesamtbewertung (Alle Punkte): 1
 

Plus: 1, Neutral: 0, Minus: 0
  0 = neutral (Artikel zur Kenntnis genommen)


Leser-Beiträge

« zurück
Lehrer und Technik? BITKOM-Studie „Schule 2.0“ veröffentlicht
 

Info: Kommentare, die der Gemeinschaft schaden, Beleidigungen, rassistische Äußerungen werden gelöscht.

Name:
Überschrift:
Ihr Beitrag:

Bitte füllen Sie das Ergebnis vor dem Absenden aus

24+8=



Home | News | Kalender | Katalog | Anmeldung
Newsletter | Info | Impressum | Kontakt

diagramm.net - Alle Inhalte dienen der persönlichen Information.







Pub-Info