Home    Aktuelles    Kalender    Katalog    Anmeldung  
News u. Notiz
 Suche 

Home
News u. Notiz
Kalender
Info
Anmeldung
Kontakt

 Newsletter 
E-Mail-Info mit aktuellen News und Veranstaltungen
Zur Newsletter
Um-, Ab- u. Anmeldung

 Events 

 PDF, Audio, Video 

 LogIn 
UserName: 
Kennwort:  

Kennwort vergessen?
Neu Anmeldung

 Anmelden 


 News u. Notiz 
 

« zurück
10 Jahre Wikipedia – Ein Rückblick zum Geburtstag  (Archiv) 

Archiviert: 26.01.2011
Am 15. Januar 2011 wird Wikipedia 10 Jahre. Tausende ehrenamtliche Wikipedia-Autoren feiern diesen Anlass. Weltweit finden mehr als 400 Partys in über 120 Ländern statt.


Sind es wirklich nur zehn Jahre? Vielen Menschen scheint es, als würde die freie Online-Enzyklopädie ihren Alltag schon viel länger begleiten. Die Geburtsstunde der englischsprachigen Wikipedia ist aber tatsächlich der 15. Januar 2001. Die deutsche Sprachversion folgte am 15. März desselben Jahres. Zehn Jahre später gehört Wikipedia zu den zehn beliebtesten Webseiten der Welt. In über 270 Sprachen stehen derzeit mehr als 17 Millionen Artikel frei nutzbar zur Verfügung. Allein die deutschsprachige Wikipedia enthält knapp 1,2 Millionen Artikel. Sie ist international die größte Sprachversion, nach der englischen mit über drei Millionen Artikeln.

Wie so oft begann alles in kleinstem Maßstab. Im April 2001 war lediglich ein Benutzer in der deutschen Sprachversion registriert, ein halbes Jahr später 13. Im gleichen Zeitraum stieg die Zahl der veröffentlichten Artikel allerdings von vier auf über 800. Das rasante Wachstum von Wikipedia zeichnete sich schon damals ab. Aus dieser Anfangszeit stammt der älteste heute noch abrufbare Artikel der Enzyklopädie. Am 12. Mai 2001 veröffentlichte Benutzer Magnus Manske den Artikel Polymerase-Kettenreaktion. Nach zehn Jahren und vielen Bearbeitungen hat der damalige Beitrag heute ein ganz anderes Gesicht und gilt in Wikipedia als exzellenter Artikel.

In den folgenden Jahren stieg die Zahl der angemeldeten Autoren rasant. Mehr als 20.000 Freiwillige haben allein innerhalb der letzten 30 Tage an dem Projekt gearbeitet. Noch schneller wuchs die Zahl der Artikel. Am 13. Juni 2004 – drei Jahre nach der Gründung der Enzyklopädie – konnte der 100.000ste deutschsprachige Wikipedia-Artikel gefeiert werden. In Berlin zeichnete Wikipedia-Gründer Jimmy Wales kurioserweise gleich zwei Autoren persönlich für diesen Meilenstein aus. Beide hatten ihren Artikel zeitgleich um 00:11 Uhr eingestellt.

Es dauerte keine weiteren drei Jahren, bis am 23. November 2006 die Marke von einer halben Million Artikel erreicht wurde. Das Ziel der runden Million spornte die Wikipedianer im Dezember 2009 dann zu einer wahren Artikelflut an. Das Rennen machte der Beitrag zum Botaniker Ernie Wasson, verfasst vom Benutzer JFKcom.

Wie umfangreich das gesammelte Wissen von Wikipedia nach zehn Jahren ist, zeigt der Vergleich mit gedruckten Enzyklopädien. Die Artikel der deutschsprachigen Wikipedia entsprechen derzeit 446 Bänden. Der längste deutsche Artikel ist der Eintrag Schamanismus mit rund 72.000 Wörtern oder 130 Druckseiten. Nur auf ganze sechs Wörter brachte es dagegen der lange Zeit kürzeste Artikel.ng (Länderdomain zu Nigeria). Typisch für Wikipedia, dass er sofort nach Erfassung dieser Statistik verlängert wurde. Die deutschsprachige Version ist bekannt für ihre Qualitätsansprüche.

"Ich glaube, dass Wikipedia immer besser wird. Das ist das ganze Konzept. Jemand schreibt etwas, jemand anderes überarbeitet es ein wenig, und mit der Zeit wird es so immer besser. Wenn du Wikipedia heute nützlich findest, stell dir vor, wie viel wir in 5, 10 oder 20 Jahren erreichen können." - Jimmy Wales, Wikipedia-Gründer


Weitere Meilensteine:
http://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:Meilensteine

Weitere Rankings:
http://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:10_Jahre_Wikipedia/Top_Ten


Über Wikimedia Deutschland:
Der gemeinnützige Verein Wikimedia Deutschland wurde 2004 in Berlin von aktiven Autoren der Wikipedia gegründet und finanziert sich durch Spenden und freiwillige Mitarbeit. Als Förderverein der Wikipedia und der Schwesterprojekte fördert Wikimedia Deutschland Freies Wissen und setzt sich für die Verbreitung der Idee ein. Zu den Aufgaben zählen gezielte Aufklärungsarbeit z.B. an Schulen, intensive Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Organisation von Schreibwettbewerben, Workshops, Veranstaltungen und Vorträgen, Gewinnung neuer Autoren wie beispielsweise mit dem Seniorenprojekt (Links) sowie technische und administrative Aufgaben. Während des Spendenaufrufs 2010 hat Wikimedia Deutschland in weniger als zwei Monaten mehr als 2.2 Millionen Euro eingenommen.

Mit besten Grüßen
Catrin Schoneville

Webseite wikimedia, 14.01.2011

Thema: Gesellschaft

Bitte vergeben Sie für diesen Artikel eine Note
zwischen +3 (lesenswert) und -3 (nicht lesenswert)

Artikel bewerten:
+3 +2 +1 0 -1 -2 -3

  Aktuelle Auswertung:
Gesamtbewertung (Alle Punkte): 3
 

Plus: 3, Neutral: 0, Minus: 0
  0 = neutral (Artikel zur Kenntnis genommen)


Leser-Beiträge

* Raue Sitten schrecken ab - Mitarbeit muss einfacher werden
(Von: Webuser:Zit. Dr.Roessing am 15-01-2011 19:50:10)    Antwort   
"Die alten Kern-User sind eine eingeschworene Gemeinschaft, deren Umgangston oft eher rau ist", erklärt Thomas Roessing, Vertreter der Professur für Medienkonvergenz am Institut für Publizistik der Universität Mainz http://www.ifp.uni-mainz.de. Das kann Interessenten ebenso verschrecken wie undurchschaubare Organisationsstrukturen und der mittlerweile hohe Qualitätsanspruch.

"Das Hauptproblem ist, dass der Umgangston mit mehr Autoren vielleicht noch unfreundlicher wird", meint Roessing.

Dabei ist der Umgangston zwischen Schreibern bereits jetzt ein Problem.
Denn alteingessene Onliner schmettern Änderungen teils mit harten Worten wie "Der Müll muss raus!" ab. "Das schreckt User ab, die nicht im Internet, beispielsweise im Usenet, sozialisiert wurden", warnt der Medienexperte. Zudem kritisiert Roessing die Organisationsstruktur der Online-Enzyklopädie. "Man sucht meiner eigenen Erfahrung nach als Neuling sehr lange nach den richtigen Informationsseiten oder Ansprechpartnern bei Problemen."



 neuen Eintrag erstellen 

Home | News | Kalender | Katalog | Anmeldung
Newsletter | Info | Impressum | Kontakt

diagramm.net - Alle Inhalte dienen der persönlichen Information.







Pub-Info